Aufgabe unseres Vereins ist die Rehabilitation herzkranker Mitbürger am Wohnort, in der Regel im Anschluss an eine stationäre Behandlung im Akutkrankenhaus und in der Rehaklinik.

In sechs Sportgruppen betreuen wir derzeit weit über zweihundert betroffene Personen, um sie durch gezielte sportliche Aktivitäten unter ständiger ärztlicher Aufsicht wieder an den gewohnten Alltag und an die frühere körperliche und psychosoziale Leistungsfähigkeit heranzuführen.

Die ständig anwesenden Ärztinnen und Ärzte und die in der Halle vorhandene Notfallausrüstung, inklusive Defibrilator, geben den Teilnehmern ein Höchstmaß an Sicherheit.

Um die vom Gesetz geforderten Rehabilitationsziele zu erreichen, engagieren sich in unserer Sportgemeinschaft sieben Sportlehrerinnen und Sportlehrer und fünfzehn heimische Mediziner auf Honorarbasis.

Der ehrenamtlich tätige Vorstand setzt sich aus Fachleuten aus Medizin, Sportwissenschaft und Finanzwesen zusammen.

Selbstverständlich besitzen wir die Zertifizierung des Landessportbundes als Anbieter im Rehabilitationssport. Diese fordert neben den sportlichen Angeboten in der Halle auch Informationsveranstaltungen für die Mitglieder und ihre Angehörigen. Eine ständige Überprüfung und Evaluation der Wirksamkeit unserer Angebote gehört zum Standard unserer Aktivitäten.

Eine Sporteinheit besteht in der Regel aus folgenden Inhalten:

  • Eingangsgespräch

  • Aufwärmübungen

  • Funktionsgymnastik ohne und mit Geräten

  • Ausdauereinheiten im Gehen oder Laufen

  • Spielen

  • Abschlussgespräch

Zu Beginn, nach Belastungen und am Ende werden die Pulsfrequenzen gemessen, um einerseits Überlastung zu vermeiden und anderseits die Teilnehmer möglichst an die optimale Wirksamkeit des Trainings heranzuführen.

Unsere Mitglieder werden motiviert und befähigt, auch im Alltag eigenverantwortlich sportlichen Aktivitäten nachzugehen und eine gesunde Lebensführung zu verinnerlichen.

Sie organisieren in Eigenverantwortung wöchentlich regelmäßige Radtouren und Wanderungen. Einwöchige Rad- und Wanderfreizeiten bereichern das aktive Vereinsleben.